Zusätzliche Absicherungen über den normalen Unfallbegriff hinaus!!!

Top- Unfallversicherungen haben neben dem klassischen Unfallbegriff weitere zusätzliche Absicherungen über den normalen Unfallbegriff hinaus.

Diese können durchaus für Sie sehr erheblich und entscheident sein!

Deshalb wäre es sehr sinnvoll zu prüfen ob Ihre bestehenden Unfallversicherungen eine automatische Tarifanpassung besitzen.

Oftmals werden zusätzliche Einschlüsse oder auch Ausschlüsse als Klauseln bezeichnet.

Eine Auswahl der wichtigsten zusätzlichen Absicherungen aus den besten Unfallversicherungen für Kinder, Mediziner, Arbeitnehmer und Senioren.

  • Leistungen von kosmetischen Operationen inkl. Zahnersatz – beitragsfrei,

  • Einschluss von Infektionen,

  • Leistungen bei Verletzung durch Eigenbewegung,

  • bei Nahrungsmittelvergiftungen,

  • ohne Anrechnungen von Vorerkrankungen und Mitwirkung von Krankheiten und Gebrechen,

  • bei Vergiftungen durch Einnahme schädlicher Stoffe, Nahrungsmittel- und Pflanzenvergiftungen,

  • bei Einatmung schädlicher Gase oder Dämpfe,

  • Gesundheitsschäden durch Schutzimpfungen,

  • Blutvergiftungen, Verätzungen, Sonnenbrand,

  • Schmerzensgeld,

  • 10% höhere Leistungen bei Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen (wie anschnallen im PKW),

  • künftige Leistungsverbesserungen sind mitversichert- automatische Tarifupdates,

  • Versicherungsschutz auch bei alkoholbedingten oder anderen Bewusstseinsstörungen,

  • Alkoholbedingten Bewusstseinsstörungen  beim Führen von Kfz: 1,5‰,

  • Berufswechsel muss nur auf Anfrage des Versicherers mitgeteilt werden,

  • Schutz bleibt auch bei Pflegebedürftigkeit/ Geisteskrankheit bestehen,

  • Tauchtypischen Gesundheitsschäden,

  • Verletzung Innerer Organe

    Vergessen Sie Ihre Vorsorgevollmachten nicht!!!

    Hier finden Sie Links zu den wichtigsten Befriffen zum Thema Unfallversicherung;

    Startseite Unfall  Gliedertaxe Grundsummen und Progressionen sowie zusätzliche Absicherungen über den normalen Unfallbegriff hinaus Schmerzensgeld

Kontaktformular

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß VersVermV

Kontaktdaten:

Andrew Boy Finanzierungs- und Versicherungsmakler
Andrew Boy
Johannastr. 13
04279 Leipzig

Telefon: 0341 26 553 115

Mobil: 0176 979 236 33

E-Mail: info@boy-versicherungsmakler.de
Webseite: http://www.boy-versicherungsmakler.de

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach

Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO

Immobiliardarlehensvermittler § 34 i GewO

(GewO) = Gewerbeordnung

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-XRTF-EL63S-63

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK zu Leipzig
Goerdelerring 5

04109 Leipzig I Tel.:

Telefon: 0341 12670
Telefax: 0341 1267-1421

E-Mail: info@leipzig.ihk.de
Webseite: https://www.leipzig.ihk.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Beratungsleistung:

Hinsichtlich der vermittelten Versicherungsprodukte bietet der Vermittler eine Beratung an.

Vergütung:

Für die Vermittlung der Versicherungsprodukte erhält der Vermittler eine Provision, welche in der Versicherungsprämie enthalten ist. Daneben erhält der Vermittler bei der Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten auch andere Zuwendungen. Der Vermittler vermittelt Versicherungsprodukte von einer Vielzahl unterschiedlicher Versicherer. Die mit den einzelnen Versicherungsgesellschaften vereinbarten Vergütungen, Provisionen und Zuwendungen unterscheiden sich der Höhe nach.

Hiervon Abweichendes muss ausdrücklich zwischen dem Vermittler und dem Auftraggeber vereinbart werden. Insbesondere bei der Vermittlung von sogenannten Nettoprodukten wird in der Regel eine separate Vergütungsabrede vereinbart, die den Auftraggeber zur Zahlung der Vergütung verpflichtet. Nettoprodukte sind Produkte bei denen die Vermittlungsvergütung nicht in der Versicherungsprämie enthalten ist.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de

Beteiligungen

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10% der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10% der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.